F-Wurf

03.09.2022

Unser Einzelbaby ist da!

Stolze Eltern sind Foxy vom Zauberschnee (blue lynx bicolour) und King Diamiland (blue lynx bicolour).

King lebt bei meiner lieben Züchterfreundin Kasia Roos (Molly Blue Ragdolls).

Und das ist ihr Baby:

Felix

blue lynx bicolour

männlich

vergeben

Foxy vom Zauberschnee

blue lynx bicolour

weiblich

1,5 Jahre alt

wird kastriert bevorzugt mit Felix (!) abgegeben

vergeben

Nach vielen schlaflosen Nächten haben wir uns schweren Herzens entschieden unsere Foxy zu kastrieren und in gute Hände abzugeben. Warum? Das hat mehrere Gründe. Seitdem Foxy Ende 2021 potent geworden ist, streitet sie sich ununterbrochen mit unserer Kastratin Apple, so dass beide sich kaum noch durch das Haus trauen, wenn der andere in der Nähe ist. Wir haben so vieles versucht. Trennung, erneute Zusammenführung, Beruhigungshalsbänder, Zylkene, etc., aber nichts wollte helfen. Die beiden sind nur glücklich, wenn sie sich am besten gar nicht sehen. Da wir unsere Katzen alle frei im ganzen Haus herumlaufen lassen, missfällt uns die Vorstellung eine von beiden ständig einsperren zu müssen, nur damit sie sich nicht in die Haare geraten. Hinzu kommt, dass Foxy sich als Zuchtkatze sehr schwer getan hat. Nicht nur die Deckung, sondern auch die Geburt ihres Einzelbabys waren schwer. Da sie besonders bei der Geburt sehr gelitten hat, haben wir entschieden, dass sie kastriert wird. Foxy ist eine sehr liebe, verspielte und äußerst anhängliche und verschmuste Katze. Nicht nur mit uns Menschen, sondern auch mit ihren Mitkatzen – außer Apple eben- schmust sie liebend gerne den ganzen Tag. Ihr Baby lässt sie kaum aus den Augen und liebt es heiß und innig. Daher vermitteln wir nach Möglichkeit Foxy zusammen mit Felix, wenn er alt genug ist, in einen liebevollen Haushalt, bevorzugt ohne andere Katzen, aber gerne auch mit Kindern (KEIN MUSS!), da sie action sehr zu schätzen weiss. Es wird uns das Herz brechen sie ziehen zu lassen, aber zum Wohle unserer Katzen müssen wir leider diesen Weg gehen.

Unser Baby in der 1. Woche:

Nach einer sehr schweren Geburt hat unser Einzelbaby Felix am 03.03.2022 um 10.30 Uhr das Licht der Welt erblickt. Mama und Kitten sind jedoch wohlauf! Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Stillen (der kleine Mann hat die Zitzen nicht gefunden und Foxy hat mich immer geholt, um ihr zu helfen, bis er es gelernt hatte), entwickelt er sich prächtig. Er hat sein Geburtsgewicht mehr als verdoppelt und ist ein richtiger Wonneproppen! Die ganze Woche über hat er fast ausschließlich mit Mama Foxy in der Wurfbox verbracht. Und was wird er verwöhnt von seiner Mama! Sie schleckt, stillt und kuschelt ihn rund um die Uhr. Man merkt richtig, wie stolz sie auf ihren kleinen Racker ist. Nur Fremde dürfen im Moment noch nicht in die Wurfbox schauen- dann schirmt unsere Übermutter den Kleinen mit ihrem eigenen Körper ab (was auch ihr gutes Recht ist!). Sie machen das beide super, aber man merkt schon jetzt, dass sich da eine sehr innige Beziehung zu entwickeln scheint!

Unser Baby in der 2. Woche:

Jetzt wird Felix schon zwei Wochen alt. Wie die Zeit vergeht! Diese Woche hat der kleine Mann das erste mal seine Äuglein geöffnet. Wenn man ihn auf den Arm nimmt und krault, wird er immer gleich ganz ruhig. Er genießt sichtlich die volle Aufmerksamkeit seiner Mama und seiner Menschen. Die meiste Zeit schläft er noch, aber er krabbelt auch zwischendurch ganz munter durch die Wurfkiste. Er nimmt super zu und entwickelt sich insgesamt sehr gut!

Unser Baby in der 3. Woche:

Und wieder ist eine Woche wie im Flug vergangen. Felix entwickelt sich prächtig. Er hat mittlerweile gelernt die Wurfbox zu verlassen und erkundet zunächst das kleine Freigehege. Neugierig wird er dabei von seinen Menschen und Mitkatzen beobachtet. Es macht so viel Spaß ihm dabei zuzusehen, wie er über die weichen Decken tapst. Abends liegt er oft mit Mama Foxy bei mir auf dem Schoß und genießt seine Streicheleinheiten. Foxy umsorgt ihn nach wie vor sehr liebevoll und genießt es sichtlich mit ihrem Spatz zusammen zu liegen. Sie lässt ihn kaum alleine. Wenn man die beiden beobachtet, geht einem das Herz auf!

Unser Baby in der 4. Woche:

Diese Woche ist Felix zu einem richtigen kleinen Katzenkind herangewachsen. Er kriecht nicht mehr durch sein Gehege, sondern er läuft jetzt mit wackelndem Popöchen und hocherhobenen Schwänzchen. Es ist schöner als Fernsehen ihm dabei zuzusehen, wie er mit seiner Mama spielt. Er hat mittlerweile die Spielsachen entdeckt und versucht mit aller Kraft die kleinen Bällchen zu „besiegen“. Auch wenn ihm leider die Geschwister zum Toben fehlen, so versuchen Foxy und wir Menschen ihm diese zu ersetzen. Er ist schon ein extrem anschmiegsamer kleiner Kerl. Da ist es kein Wunder, dass er und seine Mama bereits ein wundervolles neues zu Hause gefunden haben, in das die beiden in ein paar Wochen, wenn Felix alt genug und Foxy kastriert ist, ziehen dürfen. Wir freuen uns sehr, dass die beiden in eine liebevolle Familie mit drei tollen Kindern kommen, denn gerade Foxy liebt das tägliche Spiel mit Kindern wie bei uns zu Hause, und das ist ihr dort mehr als sicher. Aber jetzt dürfen wir die beiden noch ein paar Wochen genießen und sind gespannt, was die nächste Woche bringt.

Unser Baby in der 5. Woche:

5 Wochen ist unser kleiner Schatz nun schon alt und es hat sich diese Woche so viel getan. Nachdem der kleine Mann mit aller Kraft versucht hat aus seinem kleinen Gehege auszubrechen, haben wir erst mal das große Kittengehege aufgestellt. Hier kann er bequem durch die Plexiglasscheiben alles um sich herum beobachten und bis er da herauskommt, muss er wohl noch ein wenig wachsen. Noch ist es für ihn zu gefährlich unbeaufsichtigt im Wohnzimmer herumzutollen, er ist so klein, er würde übersehen werden oder irgendwo runterfallen! Sicherheit geht vor, da muss er sich noch ein wenig gedulden. Im großen Gehege fühlt er sich aber sichtlich wohl. Er spielt mit seiner Mama nachlaufen und tobt nur so was das Zeug hält. Auch hat Felix diese Woche das erste Mal Nassfutter gefressen- und wie! Da kommt er wohl auf seine Mama, die für ihr Leben gerne frisst. Zeit also für das Katzenklöchen: Auch hier hat er diese Woche Bekanntschaft mit gemacht und Sinn und Zweck durchaus verstanden. Er muss nur noch richtig zielen ;-) Es geht also in großen Schritten voran mit unserm kleinen Mann und wir sind schon gespannt, was er nächste Woche alles anstellen wird….

Unser Baby in der 6. Woche:

Es ist nicht zu glauben, aber morgen wird Felix schon 6 Wochen alt! Er ist mittlerweile zu einem kleinen Wonneproppen herangewachsen. Er frisst sehr gut und zielt mittlerweile zu meinem Entzücken auch perfekt ins Katzenklöchen :-) Er wird jeden Tag munterer, spielt, tobt und bringt uns alle mit seinen verrückten Ideen zum Lachen. Er ist nach wie vor Mama Foxys ganzer Stolz, nur ab und an macht sie es sich mal lieber alleine auf dem Kratzbaum gemütlich, um in Ruhe ohne den kleinen Racker zu entspannen. Wie gut kann ich das als 4fach-Mutter verstehen ;-) Zwischendurch ist er wie ein ganzer Sack Flöhe und dann lässt er sich wieder von uns gemütlich auf dem Arm durch die Gegend tragen. Wenn er schläft sieht er aus wie ein kleiner Engel und man möchte ihn einfach nur anschauen und dieses süße Stupsgesichtchen genießen. Er ist wirklich ein kleiner Schatz!

Unser Baby in der 7. Woche:

Wie? Diese Woche nur zwei Fotos? Jep… denn unser kleiner Wirbelwind Felix hat beschlossen, dass er keine Zeit hat. Er ist viel zu sehr damit beschäftigt seine Umgebung außerhalb des Geheges zu erkunden, Nachlaufen zu spielen oder einfach nur wie wild durch das Wohnzimmer zu rennen ;-) Nicht, dass ich es nicht versucht hätte, aber ich habe schließlich aufgegeben. Dem Kleinen geht es fantastisch. Er ist schon über ein Kilo schwer, frisst seiner Mama und mir die Haare vom Kopf und ist ein aufgewecktes, neugieriges Kerlchen. Ebenso wie er durch die Gegend wirbelt, lässt er sich aber auch gerne kuschelnd durch die Gegend tragen und genießt seine Streicheleinheiten von allen Familienmitgliedern. Ich muss zugeben: er ist ein bisschen verwöhnt. Das haben Einzelkinder  nun mal so an sich ( ;-)). Warten wir mal gespannt die nächste Woche ab, vielleicht lässt er sich ja dann zu einer Fotosession überreden….

Unser Baby in der 8. Woche:

Also wir steigern uns…anstatt zwei Fotos gibt es tatsächlich diese Woche 3 ! Fotos, die nicht verwackelt sind von unserem Felix ;-) Es ist schwieriger von ihm ein Foto zu bekommen als einen Sack Flöhe zu hüten. Aber so ist das nun mal mit fast 8 Wochen: alles andere ist wichtiger. Unser Felix hat eine anstrengende Woche hinter sich.  Er hatte sich einen kleinen Infekt eingefangen, aber Gott sei Dank hat er alles nach zwei Tagen überwunden. Jetzt ist sein Immunsystem gestärkt und er hüpft wieder so durch die Gegend, dass ich kaum ein Foto bekomme :-) Wir sind sehr verliebt in unseren kleinen Wildfang! Mal sehen, was die nächste Woche bringt…wir sind gespannt….

Unser Baby in der 9. Woche:

Und wieder geht eine aufregende Woche für unseren kleinen Felix zu Ende. Anfang der Woche wurde der kleine Mann das erste Mal geimpft. Vorbildlich hat er die Spritze über sich ergehen lassen (ganz untypisch Mann;-)) und hat diese auch sehr gut vertragen. Er nimmt stetig zu und legt mittlerweile eine unheimliche Geschwindigkeit an den Tag, wenn er durchs Wohnzimmer pest oder den Kratzbaum rauf und runter jagt. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell sich diese kleinen Katzenkinder entwickeln. Wenn man bedenkt wie lange ein Menschenkind braucht bis es überhaupt auf zwei Beinen stehen kann (und da waren meine vier Kinder allesamt mit bis zu 22 Monaten auch noch richtige Spätzünder :-)) Es macht unheimlich Spaß ihn zu beobachten, auch wenn das Einfangen eines passablen Fotos von Felix weiterhin eine Königsdisziplin bleibt!

Unser Baby in der 10. Woche:

Jetzt langsam geht es in die letzten Wochen…Felix hat jetzt schon die 10. Woche erlebt und sich zu einem richtigen Kätzchen entwickelt. Er tobt und klettert was das Zeug hält und betört jeden mit seinem „bitte-nimm-mich-auf-den-Arm“- Blick! Diese Woche hatte er noch einmal Besuch von seiner neuen Adoptivfamilie und wir sind nach wie vor überglücklich, dass er und Foxy in eine so tolle Familie ziehen dürfen. Foxy ist noch ein wenig skeptisch, aber ich bin davon überzeugt, dass sie keine 2 Tage brauchen wird, um sich bei den süßen drei Menschen-Schwestern und ihren Eltern einzuleben! Mittlerweile ist bei uns auch eine kleine Maus namens Hailey eingezogen. Sie ist 4 Wochen älter als Felix und die beiden haben sich vom ersten Tag an geliebt als wären sie aus einem Wurf. Auch Foxy hat unsere Hailey direkt adoptiert und stillt und putzt sie als wäre sie ihre eigene Tochter. Wir sind froh, dass wir so Felix doch noch in den Genuss eines gleichaltrigen Geschwisterchens kommen lassen können. Die beiden toben und spielen rund um die Uhr, so dass es Felix jetzt nicht mehr langweilig wird….

Und das ist unsere Hailey:

Unser Baby in der 11. Woche:

Diese Woche war sehr aufregend für Foxy und Felix: Foxy wurde diese Woche kastriert und Felix war währenddessen das erste Mal ein paar Stunden getrennt von seiner Mama. Anfangs war er noch recht entspannt, aber zum Schluss hat er sie doch ab und an gerufen. Und wie war er froh als er sie wieder hatte :-) Foxy hat alles super überstanden, es war ihr kaum etwas anzumerken. Nun geht schon die 11. Woche dem Ende zu und die neuen Besitzer der beiden können es kaum noch abwarten sie endlich in ihrem neuen zu Hause begrüßen zu dürfen. Aber vorerst dürfen wir noch ein wenig Zeit mit den beiden verbringen bevor der große (gefürchtete) Abschied naht…..

Unser Baby in der 12. Woche:

Die 12. Woche geht dem Ende zu und so langsam rückt der Abschied von Foxy und Felix näher. So sehr wir uns für Ihre neuen Besitzer freuen – denn die beiden werden es mit Sicherheit ganz wunderbar dort haben -, so bricht unser Herz doch jetzt jeden Tag ein bisschen mehr. Ein Kitten abzugeben fällt schon sehr schwer. Eine Zuchtkatze abzugeben, die einen über eine längere Zeit begleitet hat und mit der man so einiges erlebt hat…das ist wirklich schlimm. Aber wir wissen, dass es das Beste für Foxy und auch für unsere kleine Katzenfamilie hier ist, daher freuen wir uns, dass die beiden jetzt bald von ihren neuen Besitzern in die Arme geschlossen werden dürfen. Und ein Stückchen von unseren Herzen geben wir Ihnen mit auf den Weg! Es war eine wunderschöne Aufzuchtzeit mit den beiden und tolle, aufregende Jahre mit unserer lieben Foxy. Wenn ich nur daran denke, wie sie als Kitten in und auf jedem Schrank saß, so dass ich sie nicht finden konnte, wieviel Blödsinn sie immer angestellt hat, wie sehr sie uns zum Lachen gebracht hat…wir sind so dankbar für die Zeit, die wir mit ihr hatten :-)

Wir verabschieden uns nun also von unserem F-Wurf und wünschen Foxy und Felix von Herzen das Allerbeste, ein langes, gesundes und zufriedenes Leben! Wenn auch nicht in einem Haushalt, so werden wir dennoch auch in Zukunft die Entwicklung der beiden weiterverfolgen und sind immer für sie da, wenn sie uns brauchen. Lebt wohl Ihr Süßen!!!